Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   banksy
   beesweb
   charms
   critical mass
   dreams of flying
   hate good music
   last.fm
   pictures of walls
   smashed to pieces

http://myblog.de/queenofnoise

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
apfel neu macht der märz... öhm.

mein apfel ist geheilt! er hat jetzt eine neue brause und ein neues gesicht und jede menge neue musik zu verdauen.
und mir geht es gut!
bald mehr.
5.3.07 02:17


woche im zitat: studieren, arbeiten, alkohol

(studium)
man sollte aber auch dem kubus das skulpturale zugestehen
ich persönlich glaube, dass die skulpturalität den behälterraum fördert
wtf?!?*

(arbeit)
ich bin gutgelaunt an der bar gestanden, und plötzlich wollten alle meinen autoschlüssel haben

(party)
- küss misch mon amour
- nein hol mir lieber noch was zu trinken
- okay

*wer macht mir jetzt daraus einen aufsatz (1 a4seite)?
11.3.07 00:24


danke an

... den herrn im businessanzug, der beherzt in meine heillos verhedderte fahrradkette griff, als fluchend mit dem schraubenzieher darauf einzudreschen nicht mehr half,
... die nette konditorin, die mich in ihrer küche waschen ließ,
... die nervöse apthekerin, die mich verarztete:
die wiedner hauptstraße ist voll guter menschen.

und dann stand ich mit meinem verdreckten, scheppernden und absurd schweren mädchenfahrrad in der coop und schielte gierig auf die schlanken schwarzen herrenräder (maßgefertigt?), die weit jenseits meiner mittel durch eine welt aus müheloser eleganz und wohlgeformten muskeln gleiten. will haben!!
16.3.07 17:51


i've changed my plea to guilty

euer ehren, vorsitzende des hohen gerichts,
meine mandantin bekennt sich schuldig der allgemeinen unfähigkeit, entscheidungen zu treffen, der inkonsequenz und der extremen fahrlässigkeit im umgang mit den gefühlen ihrer mitmenschen. sie spricht von narzisstischen tendenzen und schizoiden anwandlungen, der zuständige gerichtspsychologe sieht sich jedoch außerstande, irgendeine diagnose zu stellen, die uns für mildernde umstände plädieren ließe. ("wegen dem bisschen obsessive-compulsiveness? lachhaft!")

... see how your rules spoil the game!
21.3.07 01:39


fundstücke

22.3.07 01:18


so geht's dahin.

nachdem gestern der toaster mit funken und sicherungen dem wasserkocher in die ewigen küchengerätegründe gefolgt ist, habe ich meinen heutigen frühstückstoast im backrohr machen wollen, aber das ist gar nicht so einfach mit all dem ganzen heißen metall da drinnen... nun ja, aber bei mir gehört das bekanntlich dazu, damit wäre die dieswöchige kleinverletzung wenigstens erledigt. anschließend hatte ich es also recht eilig und fuhr peter sloterdijk über den haufen, auf welche art ich mir immerhin den letzten freien radlparkplatz vor der akademie sichern konnte. dann weiter zur werkstatt, wo mein abholschein, kaum überreicht, schon spurlos verschwunden war, jetzt bin ich gespannt, wer morgen auftaucht, um es mir zu klauen. glücklicherweise habe ich mich aber, chesterton sei dank, dem netten herrn so eingeprägt, dass er mein baby erst mir persönlich wieder überreichen wird. mein baby! schön ist es ja nicht mehr wirklich, und schwerer als omas waffenrad, aber was das betrifft, passen wir gut zusammen, und ich hab es gern. am samstag, wenn ich dich und deine brandneue lichtanlage abhole, machen wir eine spritztour, baby.
daheim werden zur klärung der frage, ob mir der antichrist television blues wegen der springsteen-reminiszenzen so gut gefällt, ein paar alte hadern aufgelegt, die im nu ein fußballstadion voller vietnamgegner und einen leicht verkaterten typen mit dreitagebart heraufbeschwören, und das funktioniert alles wunderbar, aber - ich wusste doch, da war noch was - das keyboard ist ein echtes problem. ich hasse keyboards.
23.3.07 01:08


übersetzungsmaschinenpoesie

nachdem der Toaster mit Gestern und in die ewige Küche der equipmentcreates Sicherheitsvorrichtungen des Wasserdigestor Getriebes zur gefolgten Form wünschte, stelle ich Frühstücktoast im Backerohr für meine, aber an allen als einfach komplettes heißes Metall dort einwärts mit allen… jetzt dar, aber mit mir bin nicht, der gehörte, als faraway Erlaubnis, dann zustimme mindestens die dieswöchige kleine Verletzung. danach hatte ich ihn folglich ziemlich eilig und fuhr Peter sloterdijk über den Haufen, in denen Art ich das letzte freie radlparkplatz vor der Akademie dennoch sich sichern könnte. dann zur Werkstatt, in der mein empfangenes Licht sich jetzt kaum darstellt, lud morgens mich hatte bereits ohne die Spur, die fortgesetzt wurde, zum zu verschwinden für, wem morgen, weil es klauen I. glücklicherweise, das ich jedoch hatte, chesterton folglich morgens gekennzeichnete verwendbare Sache auch, der nette Herr, auftaucht zu, wem es persönlich wieder mein Baby nur zu mir darstellt. mein Baby! es ist nicht längeres schönes irgendwie und mehr mit Schwierigkeit als Omawafferad Material, aber, das betrifft, passen wir gut, und ich mag es. am Samstag wenn I du und dein Feuer-neues Beleuchtungssystem empfangen, Form wir eine Sprühweise, Baby. um zu Hause erklären fragen, ob Anti-Christ das Fernsehen des Blaus mir in solch einer Weise wegen des en von Gedächtnissen gut springen gefällt, vereinigtes altes hadern dargestellt, verkaterten in einer scharfen Ursache einen Fußballstadium vollen Vietnam Konkurrenten und leicht zu den Arten mit Konferenz des Bartes die drei, und welche Funktionen von alles erstaunlich, aber - ich wußte dennoch, dort war noch, der - das Schlüsselbrett ein echtes Problem ist. Ich hasse Schlüsselbretter.

(und das nach nur drei durchgängen! ich bin begeistert. die man sprach und Kombinationen beschäftigen konnten mit allem diese!)
24.3.07 20:53


wer hätte das gedacht!


meine sehr verehrten damen und herren vom heute, nur für den fall, dass sie morgen eine studie mit gegenteiliger aussage benötigen, stelle ich mich gern als, äh, schlagendes argument zur verfügung. allein schon das mit der backrohrverbrennung zu verschreien war natürlich ein fehler...
26.3.07 22:36





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung