Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   banksy
   beesweb
   charms
   critical mass
   dreams of flying
   hate good music
   last.fm
   pictures of walls
   smashed to pieces

http://myblog.de/queenofnoise

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
it was such a perfect day
i'm glad i spent it alone
oh, such a perfect day
no-one keeps me hanging on
19.6.06 20:37


ein mann mit humorvoller barttracht steigt vom fahrrad, entledigt sich seines t-shirts und beginnt ohne große umschweife zu jonglieren. erst drei bälle, dann fünf, aber da kommt er bereits ins schwitzen. neben ihm liegt ein mädchen ganz in ein buch vertieft, auf der anderen seite ein hippiepärchen, das seine umwelt völlig ausgeblendet hat, und von hinten ziehen gutge-launt die ersten minderjährigen demonstranten heran.
ein paar sehenswürdigkeiten weiter findet der stadtbekannte prediger neue opfer, die matt und wehrlos im gras liegen und noch nicht wissen, daß er sich aller zungen und sprachen bedient, um seine mission zu erfüllen. zwei touristen ignorieren ihn dennoch und werfen mit brotstückchen nach den enten, wofür sie prompt mit einem dutzend skrupelloser tauben bestraft werden.
hinter dem bärtigen, der von bällen zu keulen übergegangen ist, springen zwei schulmädchen ins bassin und waten jauchzend durch das trübe wasser. eine nicht mehr ganz junge frau geht vorüber, deren kleid sich mit jedem schritt neu an ihren körper schmiegt, was sehr hübsch aussieht und ein bißchen an eine griechische statue erinnert. auch hier liegen menschen träge auf den bänken, aber die sonne, nach denen all die blassen beine sich sehnen, wagt sich nicht heraus.
es ist schwül, die innenstadt brütet in der hitze vor sich hin. alles wartet auf das lang versprochene gewitter, wer keine klimaanlage hat, ächzt unter der schweißklebrigen kleidung und verlangt beständig nach eiswürfeln. die einzigen, die wirklich spaß zu haben scheinen, sind die männer, die mit blaulicht und schmucken neuen uniformen grüppchenweise im kreis fahren dürfen.
an jeder ecke steht eine handvoll polizisten ohne ersichtliche beschäf-tigung, zu denen sich von zeit zu zeit ein irritierter radfahrer hinzugesellt, und mehrere helikopter ziehen dezent ihre kreise über dem leergefegten burggarten. zwei japaner freuen sich, daß das goethedenkmal nicht abge-sperrt ist, und strahlen umso kräftiger in die kamera. der jongleur verzieht ärgerlich das gesicht, wann immer ihm eine keule entgleitet.
seltsam still ist es heute.
so muß es sein in einer besatzungszeit.
22.6.06 02:52


es kommt mir vor wie ein schlechter film, und diesmal hab ich's mir nicht einmal selber eingebrockt.
ich fürchte mich ein bißchen
aber was soll man machen...
26.6.06 15:26


über musik, filme und literatur.
über freunde und bekannte,
über uns.
über das leben und entscheidungen, die getroffen werden müssen und darüber, wann es zu spät ist.

I'm going out of my mind, oh, oh,
With a pain that stops and starts
Like a corkscrew to my heart
Ever since we've been apart.
28.6.06 00:20



I LOVE ROCK & ROLL
28.6.06 13:20


in der mitte des raumes tanzt ein mädchen mit geschlossenen augen und barfuß auf den schmutzigen holzdielen. es scheint ihm egal zu sein, wie das aussieht und daß die anderen seine zigaretten untereinander aufteilen, es hat offenbar niemandem etwas zu beweisen, keinem zu gefallen, nichts, woran es gerade denken will. ein paar bögen weiter oben... aber das weiß es ja nicht.

eigentlich ein wahnsinn, murmelt der soldat und schüttelt den kopf, daß wir jetzt, wo ich dir dies alles gezeigt habe, noch immer weiterziehen müssen und noch immer kein ende in sicht ist.
29.6.06 14:15


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung